Kinderbuchlesung

Edison - Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes

Die Kinder der Grundschulen Wolfhagen und Ippinghausen waren hin und weg von der neusten Geschichte des Hamburger Autors Torben Kuhlmann. Auf Einladung der Stadtjugendarbeit und der vhs Region Kassel war der freiberuflich arbeitende Illustrator und erfolgreiche Kinderbuchautor für diese Termine aus Hamburg angereist und hatte für seine jungen Zuhörer etwas ganz besonderes im Gepäck:

Die Mäusewelt hat sich verändert, kluge Mäuse studieren an Mäuseuniversitäten. Wissbegierig verfolgen sie die Erfindungen der Menschen. Dank einer alten vergilbten Tagebuchnotiz seines Urahns erfährt der junge Mäuserich Pete von einem Schatz, der auf dem Meeresgrund verschollen sein soll. Mit Hilfe seines Mäuseprofessors setzt er nun alles daran, diesen Schatz zu bergen. Die beiden erleben nicht nur ein fantastisches Abenteuer, sondern machen dabei auch eine Entdeckung, die die Menschheit für immer erleuchten wird.

Torben Kuhlmanns große Begeisterung für Science-Fiction und Abenteuergeschichten führt ihn diesmal unter den Meeresspiegel. Kuhlmanns zeichnerische Sorgfalt und seine Liebe zum Detail kommen in atemberaubenden Bildern zum Tragen. Dem Betrachter erschließen sich komplett neue Bildwelten. Der dritte Band der Mäuseabenteuer ist eine konsequente Weiterführung von Kuhlmanns Illustrationskunst.

In der Grundschule Wolfhagen fand die Lesung zum erstenmal statt, insgesamt 140 Kinder der 3. und 4. Klassen nahmen begeistert in zwei Durchgängen teil.

Die Grundschule Ippinghausen hatte Torben Kuhlmann bereits die letzten beiden Jahre besucht und aus seinen mehrfach preisgekrönten und für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominierten Bilderbuch „Lindbergh“ und „Armstrong“ vorgelesen. Mit der erfolgreichen Fortsetzung „Edison – Das Rätesl des verlorenen Mauseschatzes“ ging die spannende Geschichte nun weiter.

Mit dem Bilderbuch in der Hand und einer großen Leinwand schaffte es der junge Autor, seine jungen aber auch älteren Zuhörer vom ersten Moment an zu fesseln und auf eine ganz besondere Reise mitzunehmen.

Die Geschichte von Torben Kuhlmann ist so fesselnd, detailliert und phantasievoll und jedes seiner Bilder so überzeugungskräftig und liebevoll gezeichnet, dass die einstündige Lesung wie im Flug verging. Die Schüler hatten im Anschluss noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Und natürlich wurden auch die unzähligen Autogrammwünsche erfüllt. Als besonderes Highlight malte Torben Kuhlmann für die Grundschüler eine große „Taucher-Maus“, die sicher eingerahmt einen Ehrenplatz in den Schulgebäuden erhalten wird.


E-Mail Newsletter